Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens

Herzlich Willkommen im neuen Recherchekatalog. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern!

Bitte beachten Sie, dass die neuen E-Medien unter Zweigstelle 'Onleihe (E-Medien) > Mediengruppe 'E-Medien' zu finden sind.

Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung und Ihre Anregungen an peter.vanneuss@dgov.be

Mediensuche

Das Parfum
die Geschichte eines Mörders
Verfasser: Süskind, Patrick
Jahr: 1994
Verlag: Zürich, Diogenes
Mediengruppe: Bücher (ÖB)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusVorb.FristFarbe
 Vorbestellen Zweigstelle: Büllingen (ÖB) Standorte: 830 Süs Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist: Signaturfarbe:
 
Inhalt
Das Parfum handelt von dem Parfümeur Jean-Baptiste Grenouille der mit einer außergewöhnlichen Gabe, nämlich einem intensiven Geruchssinn geboren wird. So hat er zum Beispiel sein eigenes Leben mithilfe dieses Geruchssinns gerettet, das seiner Mutter aber beendet. Von Amme zu Amme geschubst, da sie alle denken, er ist das Kind des Teufels, weil er keinen eigenen Duft hat, landet er schließlich bei Madame Gaillard, die ihren Geruchssinn verloren hat und der es egal ist, wie Grenouille tickt. Hauptsache er bringt Geld ein. Als er alt genug ist, bringt sie ihm zu einem Gerber, bei dem er einige Jahre seines Lebens verbringt, doch auch diese Jahre neigen sie zu Ende, als er bei einer Lieferung auf den Parfümeur Baldini stoßt, der ihn nach anfänglichen Zweifeln zu sich als Lehrling nimmt. Jean-Baptiste erfindet für den Parfümeur viele verschiedene Düfte und erlernt von ihm einige Tätigkeiten eines Parfumeuers, darunter das Aufschreiben der Formeln, die Kunst des Seifenkochens aus Schweinefett, des Handschuhnähens, des Pudermischens und des Destillieren von Gerüchen. Aber das Destillieren von Gerüchen reicht Grenouille nicht, denn nicht alle Gerüche lassen sich mit diesem Verfahren festhalten. Also verlässt er Baldini und lebt erst einige Jahre auf dem Berg Plomb du Cantal. Dort erkennt er, dass er selbst keinen Geruch besitzt. Daraufhin macht er sich auf den Weg in die Stadt Grasse und erlernt dort die anderen Arten, einen Duft festzuhalten. In Grasse begegnet er einem neuem Duft, dem eines Mädchens und nimmt sich vor, ihn für sich festzuhalten. Er beginnt daraufhin mit dem Töten einiger anderer Mädchen, um das beste Parfüm der Welt herzustellen. Dieses Parfüm ist allerdings eine Klasse für sich.
 
Details
Verfasser: Süskind, Patrick
Jahr: 1994
Verlag: Zürich, Diogenes
Systematik: 830
ISBN: 978-3-257-22800-7
Beschreibung: 319 S. ; 18 cm.
Mediengruppe: Bücher (ÖB)

 

Copyright 2015 by dnnwerk & OCLC GmbH  | Impressum  | Home

Meine Bibliothek