Cover von Pflegediagnosen wird in neuem Tab geöffnet

Pflegediagnosen

NANDA International : Definitionen und Klassifikation : 2018-2020
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Herdman, T. Heather; Kamitsuru, Shigemi
Jahr: 2019
Verlag: Kassel, Recom
Mediengruppe: Print-Medien (SM,PM)

Verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandorteStatusVorb.FristFarbe
Vorbestellen Zweigstelle: Mediothek der AHS Standorte: 616-8:5 Her Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist: Signaturfarbe:
 
Vorbestellen Zweigstelle: Mediothek der AHS Standorte: 616-8:5 Her Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist: Signaturfarbe:
 
Vorbestellen Zweigstelle: Mediothek der AHS Standorte: 616-8:5 Her / Neuheiten Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist: Signaturfarbe:
 
Vorbestellen Zweigstelle: Mediothek der AHS Standorte: 616-8:5 Her Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 09.11.2020 Signaturfarbe:
 
Zweigstelle: Mediothek der AHS Standorte: 616-8:5 Her Status: Präsenzbestand Vorbestellungen: 0 Frist: Signaturfarbe:
 

Inhalt

Pflegediagnosen gelten als Schlüssel für evidenzbasierte, professionelle Pflege. Sie sind ein effektives Werkzeug, um die Bedürfnisse der Patienten fachgerecht zu erkennen und diesen ebenso professionell zu begegnen. Somit tragen Pflegediagnosen auch zur Patientensicherheit bei. Insbesondere im Zeitalter digitaler Pflegedokumentation bieten standardisierte Pflegediagnosen, wie die der NANDA-I-Klassifikation, die Möglichkeit, Pflegedaten zu erheben, damit diese beispielsweise durch Gesundheitsanbieter analysiert und als Daten für Kosten-Nutzen-Analysen und klinische Audits herangezogen werden können.
 
Mit NANDA-I arbeiten Sie mit Pflegediagnosen auf dem neuesten, international anerkannten Stand. Die aktuelle Ausgabe der bewährten NANDA-I-Pflegediagnosen 2018-2020 wurde umfassend weiterentwickelt und ist insgesamt auf 244 Pflegediagnosen angewachsen.
 
Weitere Änderungen umfassen:
 
- Neben 17 neuen Pflegediagnosen wurden 72 gründlich überarbeitet und bei elf wurde der Diagnosentitel an die aktuelle Forschungsliteratur angepasst.
 
- Neu sind die Kategorien der assoziierten Bedingungen und der Risikopopulationen, deren Inhalte für die genauere Anwendung der Pflegediagnosen zusätzlich verwendet werden können.
 
- Die seit der letzten Ausgabe begonnene Begriffsstandardisierung wurde detailliert ausgearbeitet, dies betrifft die bestimmenden Merkmale, beeinflussenden Faktoren bzw. Risikofaktoren sowie die assoziierten Bedingungen und Risikopopulationen.
 
- Bedingt durch die strukturellen Änderungen und begrifflichen Anpassungen der Klassifikation wurden weite Teile neu ins Deutsche übersetzt, um die korrekte Anwendung der Pflegediagnosen sicherzustellen.
 
Begleit- und Einführungstexte in die Klassifikation von NANDA International eignen sich gleichermaßen für die Ausbildung und Fort- und Weiterbildung. Durch anschauliche Fall- und Praxisbeispiele vermitteln die Herausgeber T. Heather Herdman und Shigemi Kamitsuru gekonnt den Prozess, wie Pflegediagnosen bestimmt und sicher angewendet werden.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Herdman, T. Heather; Kamitsuru, Shigemi
Jahr: 2019
Verlag: Kassel, Recom
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik 616-083:56
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-89752-140-7
Beschreibung: 542 S. ; 23 cm
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Herdman, T. Heather; Kamitsuru, Shigemi
Originaltitel: Nursing Diagnoses - Definitions and Classification 2018-2020
Fußnote: Sachverzeichnis
Mediengruppe: Print-Medien (SM,PM)