Diese Seite verwendet Cookies.
<Hier klicken>
Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens

   

INTERREG IIIA-PROJEKT 5-RLP-IV-1:26

Vernetzung von Schulmediotheken und Öffentlichen Bibliotheken der Deutschsprachigen Gemeinschaft mit Schulmediotheken und Öffentlichen Bibliotheken des Kreises Bitburg-Prüm über den Verbund MEDIADG und die Virtuelle Bibliothek Rheinland-Pfalz (VBRP)

   

Der Verbund MEDIADG – Verbund der Öffentlichen Bibliotheken, der Schulmediotheken und Pädagogischen Mediotheken der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens – wurde 2003 vom Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft eingerichtet. Detailliertere Informationen zu diesem Verbund finden Sie unter Der Verbund MEDIADG.

Ausgehend von diesem Verbund wurde den INTERREG-Gremien Ende 2005 das Konzept einer grenzüberschreitenden Vernetzung mit Schulmediotheken des Kreises Bitburg-Prüm und dem Verbund VBRPexpress des Landes Rheinland-Pfalz zur Genehmigung unterbreitet.

I. Daten zum Projekt

  • Antragsteller: Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft
  • Datum der Antragstellung: 22.09.2005 – Datum der Zusage: 16.11.2005
  • Zeitraum für die Verwirklichung des Projektes: bis 30.06.2008
  • Projektkoordination: Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft – Abteilung Unterricht und Ausbildung
  • Projektträger: Deutschsprachige Gemeinschaft
  • Projektpartner:
    • Der Eifelkreis Bitburg-Prüm (als Träger des Regino-Gymnasiums)
    • Die Verbandsgemeinde Prüm (als Trägerin der Zentralbücherei Prüm, Vermittlerbibliothek der Virtuellen Bibliothek Rheinland-Pfalz)
  • Kofinanzierung mit Mitteln:
    • der Europäischen Union (INTERREG IIIA-Programm 2000-2006 Deutschland-Luxemburg mit der Deutschsprachigen Gemeinschaft/Wallonische Region Belgiens)
    • des Landes Rheinland-Pfalz (Übernahme von Personalkosten)
  • Die Gesamtkosten des Projektes:
    • 1.282.733 € INTERREG-Zuschuss: 641.366,50 €
    • Landesmittel Rheinland-Pfalz: 63.229,00 €
    • Partner 1: Deutschsprachige Gemeinschaft: 534.137,50 €
    • Partner 2: Landkreis Bitburg-Prüm: 35.000,00 €
    • Partner 3: Verbandsgemeinde Prüm: 9.000,00

II. Die beteiligten Bibliotheken und Mediotheken der Deutschsprachigen Gemeinschaft

  • 4 öffentliche Bibliotheken (Zentralbibliotheken), deren Bestände seit 2003 vollständig auf EDV (Bibliotheca 2000) katalogisiert sind:
    • Medienzentrum/Eupen
    • Öffentliche Bibliothek Kelmis
    • Öffentliche Bibliothek Sankt Vith
    • Öffentliche Bibliothek Büllingen
  • Die Schulmediotheken der Sekundarschulen und die Pädagogischen Mediotheken der Hochschule:
    • Programm der Regierung der DG 2001: bis 2010 Ausstattung der 8 Sekundarschulen und der Hochschule der DG mit Mediotheken als Lern- und Dokumentationszentren mit hauptamtlicher Betreuung
    • Begründung und Zielsetzung des Programms:
      • Resultat einer Bestandsaufnahme in 2000: Desolater Zustand der Schul“bibliotheken“
      • Erfordernis der Vermittlung von Informationskompetenz in den Schulen als Schlüsselkompetenz
      • Die Erfahrungen aus dem Schulalltag: Diskrepanz zwischen Theorie und Praxis
      • Die wissenschaftlich fundierte Erkenntnis: Mediotheken IN den Schulen sind die Grundlage für die Vermittlung von Informationskompetenz in den Schulen: Öffentliche Bibliotheken und Internet können sie nicht ersetzen, müssen aber mit einbezogen werden
      • Die materielle Einrichtung der Schulmediotheken reicht nicht aus: Erfordernis von hauptamtlicher Betreuung und eines pädagogischen Konzeptes zur Vermittlung von Informationskompetenz in den Schulen
    • Umsetzung des Programms bis Ende 2007:
      • Einrichtung von 4 der 8 „definitiven“ Schulmediotheken in den Sekundarschulen, von „Übergangsmediotheken“ in den 4 anderen Sekundarschulen
      • Einrichtung der Pädagogischen Mediothek der Hochschule der DG in Eupen und Sankt Vith
  • Der Verbund MEDIADG: Seit 2003 wurden die 4 öffentlichen Zentralbibliotheken der DG untereinander und mit den neuen Schulmediotheken der Sekundarschulen sowie der Pädagogischen Mediothek der Hochschule vernetzt. Alle Daten der Medien und der Nutzer wurden zentral katalogisiert mit dem Ziel, eine große virtuelle Bibliothek/Mediothek für die DG zu schaffen mit der:
    • Möglichkeit der Online-Recherche im Katalog jeder einzelnen, dem Verbund angeschlossenen öffentlichen Bibliothek, Schulmediothek und Pädagogischen Mediothek und im Gesamtkatalog
    • Möglichkeit der Online-Bestellung (nicht nur Vorbestellung/Reservierung) in Echtzeit aus jeder Bibliothek/Mediothek in jede Bibliothek/Mediothek des Verbundes mit wöchentlicher Auslieferung über Kurierdienst des Medienzentrums
    • Möglichkeit der Nutzung der Schulmediotheken und der Hochschulmediothek auch durch Öffentlichkeit über den „virtuellen“ Zugang ohne „physischen“ Zugang zu den Schulmediotheken (bleiben reserviert für die Schulgemeinschaft zur Umsetzung des Pädagogischen Programms)

III. Die Zielsetzungen des INTERREG-Projektes:

1. Aufbau von drei Schulmediotheken:

  • Bischöfliches Institut in Büllingen: 2006
  • Maria-Goretti-Schule in Sankt Vith: 2007
  • Regino-Gymnasium in Prüm als MEDIADG-Verbundmediothek: 2007

Der Aufbau einer Schulmediothek beinhaltet:

  • Erforderlicher Anbau oder Umbau
  • Einrichtung mit modernen Mediotheksmöbeln
  • Ausstattung mit EDV
  • Aussortieren des Altbestandes und
  • Auswahl eines neuen Grundbestandes an Medien durch die Lehrer (ca. 8.000 Medien) – Bestellen/bibliotheksfertige Bearbeitung/…

Katalogisierung des Gesamtbestandes auf EDV (Bibliotheca2000)

2. Die Ausarbeitung eines medienpädagogischen Konzeptes zur Vermittlung von Informationskompetenz in den Schulen durch Einbeziehen der Schulmediothek in möglichst allen Unterrichtsfächern: Ausarbeitung von Curricula, von Handreichungen für Schulmediothekare, Lehrer und Schüler,... (bis Juni 2008)

3. Die grenzüberschreitende Vernetzung der neuen Schulmediothek des Regino-Gymnasiums in Prüm mit den Bibliotheken und Mediotheken des Verbundes MEDIADG.

Damit wird es den Schülern und Lehrern des Regino-Gymnasiums - wie den Schülern und Lehrern der Sekundarschulen der DG – ermöglicht, im Bestand des Verbundes MEDIADG (ca. 240.000 Medien):

  • Online zu recherchieren
  • Online und in Echtzeit zu bestellen
  • 1 Mal wöchentlich die bestellten Medien grenzüberschreitend über den Fahrdienst des MEDIADG-Verbundes in der Reginothek zu erhalten

4. Die Verwirklichung der grenzüberschreitenden Ausleihe zwischen den MEDIADG und VBRP-Express angeschlossenen Bibliotheken/Mediotheken.

Konkret wird dies für alle Bürgerinnen und Bürger der DG bedeuten:

  • Nicht nur die Möglichkeit der Recherche im Bestand aller dem Verbund VBRP-Express angeschlossenen Bibliotheken (ca. 10 Mio Medien) = bereits jetzt online möglich
  • Sondern auch die Möglichkeit der Bestellung eines Mediums per E-Mail.
  • Und die wöchentliche Anlieferung zur gewünschten Öffentlichen Bibliothek, Schulmediothek oder Pädagogischen Mediothek des MEDIADG-Verbundes in der Deutschsprachigen Gemeinschaft via Kurierdienst des MEDIADG-Verbundes.

Damit erhalten insbesondere auch Schüler, Studenten, Lehrer der DG - direkten Zugriff auf die Bestände aller bedeutenden Fach- und Universtätsbibliotheken des Landes Rheinland-Pfalz (und des Saarlandes).

Im Gegenzug wird es den Bürgerinnen und Bürgern aus Rheinland-Pfalz (und des Saarlandes) ermöglicht, ebenfalls Medien auf dem gleichen Weg aus den Bibliotheken/Mediotheken des Verbundes MEDIADG auszuleihen; die Zentralbücherei Prüm wird dabei die Rolle der Vermittlebibliothek übernehmen.

L. Paasch
Projektkoordinator

Mehr Informationen über das INTERREG III-Programm Deutschland-Luxemburg-Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens erhalten Sie unter: http://ec.europa.eu

Copyright 2015 by dnnwerk & OCLC GmbH  | Impressum  | Home